Weidenrinde

32,50 

Inhalt: 300 mg/Kapsel, 50 Kapseln, Bio-Weidenrinde in Vegikapseln, glutenfrei, lactosefrei, hefefrei.
Einnahme: 3 mal 2 Kapseln nach der Mahlzeit mit einem Glas Wasser einnehmen.

20 vorrätig

Kategorie:

Salicin wird durch die Darmflora in Salicylsäure umgewandelt. Es hilft bei leichten fieberhaften Erkältungs- und Infektionskrankheiten, akuten und chronischen rheumatischen Beschwerden, Kopfschmerzen und bei durch Entzündungen bedingten Schmerzen. Salicylsäure wirkt fiebersenkend, entzündungshemmend und schmerzstillend. Extrakte aus Weidenrinde wirken unterstützend zur Standardtherapie gegen Rückenschmerzen, entzündliches Rheuma und Arthrose. Positive Effekte treten nicht sofort, sondern erst nach längerer Einnahme auf, zeigen Studien.

Kann man Weidenrinde überdosieren oder gibt es Nebenwirkungen? Weidenrinde sollte nur nach Rücksprache mit dem Therapeuten (Arzt, Heilpraktiker) angewendet werden.Weidenrinde zeigen in einer Tagesdosis von 3 Gramm bei gesunden Erwachsenen keine toxischen Wirkungen. Die Wirkung von Mitteln zur Hemmung der Blutgerinnung (Antikoagulanzien) kann verstärkt werden. Bei gleichzeitiger Behandlung mit anderen Entzündungshemmern (nicht-steroidale Antirheumatika) ist das Risiko für Magen-Darm-Blutungen erhöht. Ebenso kann die Wirkung blutzuckerspiegelsenkender Medikamente (orale Antidiabetika) verstärkt werden. Die Wirkung von Gichtmitteln kann vermindert werden. Da keine ausreichend dokumentierte Erfahrungen vorliegen, sollte Weidenrinde in der Schwangerschaft und Stillzeit, sowie bei Kindern untern 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Therapeuten (Arzt, Heilpraktiker) angewendet werden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Weidenrinde“